Ukishima with Matcha and Cakao / 浮島の抹茶とココア


Ukishima is a steamed cake made ​​of sweet bean paste and means in English as much as "floating island". The reason is probably the different two, sometimes three layers of this cake. Between these layers will often still given Amanattō (candied azuki beans), Kuromame (in syrup simmered black soybeans) or in syrup simmered chestnuts.

The recipe I made by Cookpad and it reaches for a 14 x 11 cm form. If you can't follow my description, you will also find there an picture for picture description :)

Unfortunately I had to improvise a bit, because I don't had Shiroan (white bean paste) at home. So I just used homemade Koshian, what I frozen for some time ago. Thus, the matcha layer becomes not a bright green, but the taste remains constant. The cake was in any case fluffy and soft and slightly moist in consistency, but this is probably normal by the Joshinko and the steaming process.

By the way Joshinko (non glutinous rice flour) and Hakurikiko (wheat flour with low gluten) you can get by Dae-Yang.

Basic dough for a 14 x 11 cm form:
  • 200g shiroan, optional koshian
  • 2 eggs (separated)
  • 20g sugar for the dough
  • 15g sugar for the beaten egg white
  • a pinch of salt
  • optional amanattō, kuromame or chestnuts
For the bright dough:
  • 1 tbsp joshinko
  • 1 1/2 tbsp hakurikiko
  • optional 1 tsp cocoa powder
For the green dough:
  • 1 tbsp joshinko
  • 1 1/2 tbsp hakurikiko
  • 1-2 tsp matcha
1. At first, lay a suitable heat-resistant form with baking paper out and bring in the meantime the water in the steamer to a boil.

2. Separate the eggs and beat the egg whites in a bowl with a pinch of salt until almost stiff. Then add the 15g sugar and beat the egg whites completely stiff. Set aside.

3. For the basic dough add in a new bowl the bean paste with the egg yolks and the 20g sugar and mix well. Give a half of the basic dough into a new bowl.

4. For the bright dough add in the first bowl with the basic dough Joshinko, Hakurikiko and cocoa powder and mix well. Add the half of the beaten egg whites to the dough and carefully fold in.

5. For the green dough add in the second bowl with the basic dough Joshinko, Hakurikiko and matcha and mix well. Add the other half of the beaten egg whites to the dough and carefully fold in.

6. Now fill at first the bright dough into the form. Then sprinkle some beans of your choice over the dough. After this fill the green dough in the form. Place the form with dough in the steamer, and steam for 20-25 minutes at high heat.

7. Turn the finished cake upside down, cover with a damp cloth, and let completely cool down.

8. Cut the cooled cake now in 1,5 - 2 cm thick slices and serve with tea or coffee.
_____________________________________________________________________________________

Ukishima ist ein gedämpfter Kuchen aus süßer Bohnenpaste und bedeutet im deutschen aufgrund seiner zwei, manchmal auch drei Schichten "Schwimmende Insel". Oft wird zwischen diesen Schichten noch Amanattō (kandierte Azuki Bohnen), Kuromame (in Sirup gekochte schwarze Sojabohnen) oder in Sirup gekochte Maronen gegeben.

Das Rezept habe ich nach Cookpad gemacht und ergibt einen Kuchen einer Form von 14 x 11 cm. Falls ihr meiner Beschreibung nicht folgen könnt, findet ihr dort auch eine Bild für Bild Beschreibung :)

Leider musste ich bei diesem Rezept etwas improvisieren, da ich kein Shiroan (weiße Bohnenpaste) daheim hatte. So habe ich halt selbstgemachtes Koshian verwendet was ich noch eingefroren hatte. Dadurch ist die Matcha-Schicht zwar nicht ganz so hellgrün geworden, dies tut dem Geschmack aber kein Abbruch. Der Kuchen war fluffig weich und auch etwas feucht in der Konsistenz, was aber wohl normal durch das Joshinko und das dämpfen ist.

Joshinko (nicht klebendes Reismehl) und Hakurikiko (Weizenmehl mit wenig Gluten) könnt ihr übrigens bei Dae-Yang bekommen.

Grundteig für eine 14 x 11 cm Form:
  • 200g Shiroan, optional Koshian
  • 2 Eier (getrennt)
  • 20g Zucker für den Teig
  • 15g Zucker für den Eischnee
  • eine Prise Salz
  • optional Amanattō, Kuromame oder Maronen
Für den hellen Teig:
  • 1 EL Joshinko
  • 1 1/2 EL Hakurikiko
  • optional 1 TL Kakaopulver
Für den grünen Teig:
  • 1 EL Joshinko
  • 1 1/2 EL Hakurikiko
  • 1-2 TL Matcha
1. Als erstes eine geeignete hitzebeständige Form mit Backpapier auslegen und Wasser im Dampfgarer zwischenzeitlich zum kochen bringen. 

2. Eier trennen und das Eiweiß in einer Schüssel mit einer Prise Salz fast steif schlagen. Anschließend die 15g Zucker unterrühren und Eiweiß komplett steif schlagen. Beiseite stellen.

3. Für den Grundteig die Bohnenpaste in eine neuen Schüssel geben und zusammen mit dem Eigelb und 20g Zucker schaumig rühren. Davon die halbe Grundmasse in eine neue Schüssel geben.

4. Für den hellen Teig nun Joshinko, Hakurikiko, Kakaopulver in die erste Schüssel mit dem Grundteig geben und gut verrühren. Eine Hälfte des Eischnees vorsichtig unterheben.

5. Für den grünen Teig nun Joshinko, Hakurikiko, Matcha in die zweite Schüssel mit dem Grundteig geben und gut verrühren. Die andere Hälfte des Eischnees vorsichtig unterheben.

6. Nun zuerst den hellen Teig in die Form füllen. Anschließend nach Belieben Bohnen nach Wahl darüber verteilen. Danach den grünen Teig darüber verteilen. Die Form in den Dampfgarer stellen, diesen verschließen und 20-25 Minuten bei hoher Hitze dämpfen.

7. Den fertigen Kuchen auf den Kopf drehen, mit einem feuchten Tuch bedecken und so komplett auskühlen lassen.

8. Den ausgekühlten Kuchen nun in 1,5 - 2 cm dicken Scheiben schneiden und zu Tee oder Kaffee servieren.

jowdjbrown  – (March 15, 2016 at 1:00 PM)  

This recipe is relatively easy. The scones are not sweet, you may need jam or something sweet (maybe a sweet beverage) with them. We liked them as is.where can i buy matcha green tea perth

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hits

free counters

Bohnenhase Fans Worldwide

  © Blogger template Shush by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP