Chīzukēki with Mandarins / みかんのチーズケーキ


Last week my husband had birthday and at the desire of him, I have made his favorite cheese cake with mandarins. The cake is made ​​with cream cheese and is more of a kind of soufflé cake, because it is baked on a baking tray with water. This makes it very juicy, but it is also very airy and light in taste. That this cake has no base is not so untypical and actually I don't miss this base. In any case is the cream cheese or quark filling the best thing of this cake ;) If you don't like creame cheese, you can replace it by quark.

The recipe for this cake I've already found last year on one of my favorite Japanese bakery sides モンテールパティシエ直伝!In the meantime I have already baked it a few times. But also otherwise this site is definitely worth a visit.

The soufflé cake I like to garnish with mandarins. This is always very refreshing. But you can also use other fruits of your choice, or you eat the cake without topping.

By the way, don't be surprised about the fluid batter. That is so ok and becomes definetly firm! At my first baking test I was thinking the same, due to the bit of flour and the lot of liquid that comes into the batter.

This recipe is enough for a 18cm small baking tin. If you use a large standard 26cm baking tin, please double the recipe.

Recipe for a 18cm large form:
  • 150g cream cheese
  • 45g egg yolk
  • 75ml condensated milk
  • 30g flour
  • 45g butter
  • 150ml milk
  • 75g egg white
  • 60g sugar
  • 1.5g salt
  • 2 small cans mandarin
  • clear cake glaze
1. First, preheat the oven to 180°C and lay the cake tin with baking paper.

2. Separate the eggs. Save the egg yolk in a separate bowl. Beating the egg whites with the salt until almost stiff. Then let trickle the sugar slowly and beat until it's quite stiff.

3. Stir in a new bowl the cream cheese until it's creamy.

4. Stir the condensated milk with egg yolks until fluffy. Then stir in the flour. Then, add the egg yolk-flour mixture to the cream cheese and stir until it's smooth.

5. Melt in a saucepan milk and butter. Add the whole thing then to the cream cheese mixture and stir well.

6. Add the stiff beaten egg whites gently in two portions under the cream cheese mixture. The mixture should be creamy and airy. Fill the complete mixture in the cake tin.

7. Pour hot water on a baking sheet and place the form into the hot water. Bake at 180°C for about 40-50 minutes. If the cake should be too brown cover with aluminum foil. Then let cool the cake in the oven.

8. For the topping let drain the mandarins and cover the cake with it. Make the clear cake glaze according to package and spread over the mandarins. Let cool for at least an hour in the refrigerator.
_____________________________________________________________________________________

Letze Woche hatte mein Mann Geburtstag und auf Wunsch habe ich ihm sein Lieblings-Käsekuchen mit Mandarinen gebacken. Der Kuchen wird mit Frischkäse gemacht und ist eher ein Soufflékuchen, da er auf einem Backblech mit Wasser im Ofen gebacken wird. Dadurch ist er sehr saftig, aber eben auch sehr luftig und leicht im Geschmack. Das dieser Kuchen keinen Boden hat ist gar nicht so untypisch und fehlt meiner Meinung nach auch gar nicht. Am besten schmeckt mir am Käsekuchen eh immer die Frischkäse- oder Quarkmasse ;) Wer übrigens kein Frischkäse mag kann ihn auch durch Quark ersetzen.

Das Rezept für diesen Kuchen habe ich bereits letztes Jahr auf einer meiner japanischen Lieblings-Backseiten モンテールパティシエ直伝! entdeckt und habe ihn seit dem schon einige male nachgebacken. Aber auch sonst ist diese Seite auf jeden Fall einen Besuch wert.

Den Soufflékuchen belege ich am liebsten mit Mandarinen. Dies ist immer besonders erfrischend, aber ihr könnt ganz nach eurem Geschmack auch andere Früchte wählen oder den Kuchen einfach ohne Belag essen.

Übrigens wundert euch nicht wenn ihr den Teig anrührt, dass er so flüssig wird. Das muss so sein und er wird auch 100% fest! Das hatte ich nämlich beim ersten Backversuch auch gedacht, da so wenig Mehl und sehr viel Flüssigkeit in den Teig reinkommt.

Das Rezept reicht für eine 18cm kleinen Form. Wenn ihr eine große Standart 26cm Form verwendet, verdoppelt einfach die Angaben.

Rezept für eine ca. 18cm großen Form:
  • 150g Frischkäse
  • 45g Eigelb
  • 75ml Kondensmilch 
  • 30g Kuchenmehl 
  • 45g Butter
  • 150ml Milch
  • 75g Eiweiß
  • 60g Zucker
  • 1,5g Salz
  • 2 kleine Dosen Mandarinen
  • Tortenguss
1. Als erstes den Ofen auf 180°C vorheizen und die Form mit Backpapier auslegen. 

2. Eier trennen. Eigelb in eine separate Schüssel aufheben. Eiweiß mit dem Salz fast steif schlagen. Anschließend Zucker langsam rein rieseln lassen und ganz steif schlagen.

3. In einer neuen Schüssel den Frischkäse cremig rühren.

4. Eigelb mit Kondensmilch schaumig rühren. Anschließend mit dem Mehl verrühren. Die Eigelb-Mehl-Mischung mit dem Frischkäse glatt rühren.

5. In einem Topf Milch und Butter erwärmen bis die Butter geschmolzen ist. Das Ganze anschließend zu der Frischkäsemasse geben und unterrühren.

6. Das steifgeschlagene Eiweiß nun in zwei Portionen vorsichtig unter die Frischkäsemasse heben. Die Masse sollte cremig aber noch luftig sein. Die komplette Masse in die Form füllen.

7. Auf einem Backblech heißes Wasser gießen und die Form hineinstellen. Bei 180°C ca. 40-50 Minuten backen. Falls der Kuchen zu braun werden sollte mit Alufolie abdecken. Anschließend im Backofen auskühlen lassen.

8. Für den Belag die Mandarinen abtropfen lassen und den Kuchen damit belegen. Anschließend nach Packungsanweisung den Tortenguss zubereiten und über die Mandarinen verteilen. Im Kühlschrank für mindestens eine Stunde kühlen.

Midori  – (June 1, 2012 at 8:02 AM)  

Der sieht aber lecker aus! Und mit den Mandarinen oben drauf ist es eine super Idee. Am Sonntag bekommen wir Besuch, da werde ich ihn einmal ausprobieren. Danke fürs Rezeptteilen!

Mokiko (Bohnenhase)  – (June 1, 2012 at 6:46 PM)  

Bitte gerne, Midori :D
Dann wünsche ich dir gutes Gelingen beim backen :) Schreib dann mal wie der Kuchen euch geschmeckt hat ^^

Midori  – (June 4, 2012 at 9:20 PM)  

Der Kuchen ist super angekommen! Einfach lecker!
Habe dich hier auf meinem Blog verlinkt. Hoffe das war ok.
http://midorisblog-midori.blogspot.de/2012/06/geburtstagsnachfeier.html
Liebe Grüße

Mokiko (Bohnenhase)  – (June 5, 2012 at 2:14 PM)  

Freut mich das der Kuchen so gut bei euch angekommen ist :D
Finde er ist wirklich eine gute Abwechslung zu dem bekannten Quarkkäsekuchen.

Vielen Dank auch fürs verlinken :)

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hits

free counters

Bohnenhase Fans Worldwide

  © Blogger template Shush by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP