Chestnut Chiffon Cake / Kuri no shifonkēki / 栗のシフォンケーキ


As you may have read in my last post, I've baked a pumpkin chiffon cake. As I've make this week chestnuts for my family in the oven, I had the idea to make the chiffon cake with it, too. What works with pumpkin, should also works with chestnuts.

As a base, I used the recipe from the pumpkin chiffon cake. However, I have made it due to lack of time with already cooked and peeled chestnuts. So that the taste of the chestnuts is better to taste, I've dispenses completely of more flavors. I also have a few pieces of chestnuts added to the dough. The dough reaches for a form with 18cm diameter and has tasted us very well.

You will need:
  • 200g cooked and peeled chestnuts
  • 70ml milk
  • 4 eggs (separated)
  • 80g sugar
  • 40ml oil
  • 80g flour
1. Puree 100g chestnuts and milk with a hand blender. Chop the other 100g chestnuts into small pieces.

2. In the meantime, separate the eggs. Beat the egg whites with 60g sugar until stiff.

3. Stirring the egg yolks with the rest of sugar creamy. Then add the oil and flour and stir to a dough.

4. Gently mix the beaten egg whites under the dough in three steps.

5. Fill the dough into the mold and bake in a 180C° preheated oven for 45 minutes. If the dough should be too brown, please cover with aluminum foil.

6. Now let cool the finished chiffon upside down completely. Then solve with a knife or similar gently from the form.
______________________________________________________________________________________

Wie ihr sicherlich im letzten Post gelesen habt, habe ich einen Kürbis-Chiffon-Kuchen gebacken. Als ich diese Woche Abends für uns Maronen im Ofen als kleinen Snack gemacht habe, kam mir die Idee den Chiffon einfach auch mal mit Maronen zu backen. Was mit Kürbis funktioniert, muss mit Maronen doch auch funktionieren.

Als Basis habe ich das Rezept vom Kürbis-Chiffon verwendet. Allerdings habe ich es mir aus Zeitgründen etwas einfacher gemacht und schon gekochte geschälte Maronen gekauft. Damit das Aroma der Maronen besser zu schmecken ist, habe ich auf weitere Aromen verzichtet. Auch habe ich noch ein paar Maronenstücke mit in den Teig gegeben. Die Teigmasse reicht ebenfalls wieder für eine Form mit 18 cm Durchmesser und hat uns sehr gut geschmeckt.

Ihr braucht:
  • 200g gekochte, geschälte Maronen
  • 70ml Milch
  • 4 Eier (getrennt)
  • 80g Zucker
  • 40ml Öl
  • 80g Mehl
1. 100g Maronen und Milch mit einem Stabmixer fein pürieren. Die Anderen 100g Maronen in kleine Stücke hacken.

2. In der Zwischenzeit die Eier trennen. Eiweiß mit 60g Zucker steif schlagen. 

3. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker schaumig rühren. Anschließend Öl und Mehl dazugeben und zu einem Teig rühren.

4. Nun das Eiweiß in drei Schritten unter den Teig mit einem Schneebesen heben.

5. Den Teig in die Form laufen lassen und im vorgeheizten Backofen bei 180C° ca. 45 Minuten backen. Wenn der Teig zu braun werden sollte, bitte mit Alufolie abdecken.

6. Den fertigen Chiffon nun umgedreht (evtl. etwas erhöht) komplett auskühlen lassen. Danach mit einem Messer oder ähnlichen vorsichtig aus der Form lösen.

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hits

free counters

Bohnenhase Fans Worldwide

  © Blogger template Shush by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP