Pumpkin Chiffon Cake / Kabocha no shifonkēki / 南瓜のシフォンケーキ


As I wrote in my last post, I had baked last weekend with my daughter. For the fifth time I've baked this autumn a pumpkin chiffon cake. I just love the combination of pumpkin and cinnamon and the fluffy, airy texture of the cake. Actually, I bake it at the moment always when we eat something with pumpkin. Because it is the best way for me to use the remnants of pumpkin very well. Last year I've made very often pumpkin muffins out of ​​the remnants, but now the chiffon cake is more my favorite.

The Chiffon Cake is originally from the United States and is due to its fluffy, airy consistency also known as "angel food cake". In Japan chiffon cake is also very popular and there are in many flavors.
______________________________________________________________________________________

Wie ich schon im letzten Post geschrieben habe, hatte ich letztes Wochenende auch mit meiner Tochter gebacken. Schon zum bestimmt 5. mal in diesem Herbst habe ich nun schon ein Kürbis-Chiffon gebacken. Ich liebe einfach die Kombination mit Kürbis und Zimt und die lockere, luftige Konsistenz des Kuchens. Eigentlich backe ich ihn im Moment immer wenn es Kürbis bei uns zu essen gibt, da man so die Kürbisreste gut verwerten kann. Letztes Jahr habe ich aus den Resten oft Kürbis-Muffins gebacken, aber im Moment ist Chiffon eher mein Favorit.

Der Chiffon Cake kommt ursprünglich aus Amerika und wird aufgrund seiner weichen, fluffigen Konsistenz auch "Angel Food Cake" genannt. In Japan ist er ebenfalls sehr beliebt und gibt es in vielen Geschmacksvarianten.


The cake is baked, how else could it be, in a chiffon cake form. It has usually a longer tube in the middle and from time to time also legs for standing. Because the cake should standing for cooling upside down, so that it doesn't collapse and stay fluffy.
_______________________________________
Gebacken wird der Kuchen wie sollte es auch sein, in einer Chiffon-Form. Sie hat ein längeres Rohr in der Mitte und ab und zu auch Standbeine zum hinstellen. Denn der Kuchen soll beim auskühlen auf dem Kopf stehen, damit er nicht zusammenfällt und schön luftig bleibt.
Optionally, you could also use a non-coated (very important!) ring cake form. My chiffon form I've ordered by MeinCupcake.de. It is from Wilton and is called "Angel Food Cake" form. It is 18 cm in diameter and has cost 23 €. Chiffon forms are unfortunately very difficult available in Germany.

But if you want to read more about chiffon forms, I can recommend you the blog of Mari (in German). She has already baked countless Chiffon Cakes and has also written a nice report about chiffon forms and what is important at a good form.
_______________________________________
Optional könnte man aber auch eine nichtbeschichtete (sehr wichtig!) Gugelhupf-Form verwenden. Meine Chiffon-Form habe ich damals bei MeinCupcake.de bestellt. Sie ist von Wilton und nennt sich "Angel Food Cake Form". Sie ist 18 cm im Durchmesser und hat 23 € gekostet. Chiffon Formen sind in Deutschland leider sehr schwer zu bekommen.

Wenn ihr aber mehr über Chiffon-Formen lesen möchtet, kann ich euch den Blog von Mari empfehlen. Sie hat schon unzählige Chiffon Cakes gebacken und hat auch einen schönen Bericht über Chiffon-Formen geschrieben und auf was es bei einer guten Form ankommt.




Despite of the legs I must set up the chiffon always a bit higher. Otherwise it would hang on work surface by cooling. Therefore, I set it up on a small bowl to cool down.
_______________________________________
Trotz der Beine muss ich meist den Chiffon etwas erhöht aufstellen, sonst würde er beim abkühlen auf der Arbeitsplatte aufliegen. Daher stelle ich ihn dann meist noch zusätzlich auf eine kleinen Schüssel zum abkühlen.





This recipe I made by Cookpad, but I have used a little more sugar and cinnamon, because I found the tasted of the original recipe a little too bland.

Recipe for a 18 cm chiffon form:
  • 100g pumpkin (without skin)
  • 70ml milk
  • 4 eggs (separated)
  • 80g sugar
  • 40ml oil
  • 80g flour
  • 1 - 1 1/2 tsp cinnamon
  • a few drops of lemon flavor
1. Bake the pumpkin for 15 minutes in the oven until soft. Then puree the pumpkin and milk with a hand blender.

2. In the meantime, separate the eggs. Beat the egg whites with 60g sugar until stiff.

3. Stirring the egg yolks with the rest of sugar creamy. Then add the oil, cinnamon, flavoring and flour and stir to a dough.

4. Gently mix the beaten egg whites under the dough in three steps.

5. Fill the dough into the mold and bake in a 180C° preheated oven for 45 minutes. If the dough should be too brown, please cover with aluminum foil.

6. Now let cool the finished chiffon upside down completely. Then solve with a knife or similar gently from the form.
______________________________________________________________________________________

Dieses Rezept habe ich nach Cookpad gemacht, allerdings habe ich ein wenig mehr Zucker und Zimt verwendet, da mir das original Rezept etwas zu fade schmeckte.

Rezept für eine 18ner Chiffon-Form:
  • 100g Kürbis ohne Schale
  • 70ml Milch
  • 4 Eier (getrennt)
  • 80g Zucker
  • 40ml Öl
  • 80g Mehl
  • 1 - 1 1/2 TL Zimt
  • ein paar Tropfen Zitronenaroma
1. Den Kürbis für 15 Minuten im Ofen backen bis er weich ist. Anschließend den Kürbis und die Milch mit einem Stabmixer fein pürieren.

2. In der Zwischenzeit die Eier trennen. Eiweiß mit 60g Zucker steif schlagen. 

3. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker schaumig rühren. Anschließend das Öl, Zimt, Aroma und Mehl dazugeben und zu einem Teig rühren.

4. Nun das Eiweiß in drei Schritten unter den Teig mit einem Schneebesen heben.

5. Den Teig in die Form laufen lassen und im vorgeheizten Backofen bei 180C° ca. 45 Minuten backen. Wenn der Teig zu braun werden sollte, bitte mit Alufolie abdecken.

6. Den fertigen Chiffon nun umgedreht (evtl. etwas erhöht) komplett auskühlen lassen. Danach mit einem Messer oder ähnlichen vorsichtig aus der Form lösen.

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hits

free counters

Bohnenhase Fans Worldwide

  © Blogger template Shush by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP