Baileys Coconut Balls / Beirīzu kokonattsu bōru / ベイリーズココナッツボール


How was your Christmas? The holidays with us were quite relaxed, because I had only on one day guests at home. And even that day I've mastered good due to good preparation.

But I just couldn't leave it and I had to make another little thing for Christmas coffee. On Gutekueche.at I've found a great "last minute recipe" for Baileys coconut balls, which I would like to share with you, because they were so delicious *u* I've made this balls then in ​​two variations. Some with white chocolate and some with dark chocolate. Both variants tasted very good. However, everyone agreed that the bright Baileys balls were still a bit better than the dark one, because the flavor of Baileys was better.

But the balls were made ​​really fast and the best, you do not need an oven, because they are made with ladyfingers. You need only one pot to heat the chocolate. Therefore, I will make these balls again for New Year's Eve as a small present.

Depending on how large you make the balls, you get per bright or dark dough approx. 30 pieces. I use for this a teaspoon. The size conforms to a ball with about 3 cm in diameter.
You can keep the balls very well in the refrigerator. But you should get out the balls 1-2 hours before you eat it. Otherwise they are too firm and taste not quite as good.

For the bright balls you need:
  • 200g ladyfingers
  • 300g white chocolate
  • 60ml cream
  • 100ml Baileys
  • coconut flakes
For the bright balls you need:
  • 200g ladyfingers
  • 300g milk or dark chocolate
  • 60ml cream
  • 100ml Baileys
  • coconut flakes
1. Melt the chocolate, with cream in a saucepan at very low heat. Then stir the Baileys under the chocolate.

2. In the meantime, you can crumble the ladyfingers in a bowl.

3. Now pour the chocolate sauce over the ladyfingers and mix well. Let rest for 1/2 hour in the refrigerator. So you can form the balls better.

4. Form the balls and roll them in the coconut flakes. Serve immediately or keep in a cool place!
______________________________________________________________________________________

Wie waren eure Weihnachten? Die Festtage bei uns waren recht entspannt, da ich nur an einem Tag Gäste hatte. Und selbst diesen Tag habe ich durch gute Vorbereitung auch gut rum bekommen.
Ich konnte es aber einfach nicht lassen und habe noch eine Kleinigkeit zusätzlich zum Weihnachts-Kaffee gemacht. Auf Gutekueche.at habe ich noch ein super "Last Minute Rezept" für Baileys-Kokos-Bällchen gefunden, die ich euch nicht vorenthalten wollte, da sie einfach so lecker waren *u* Ich habe gleich zweierlei mit dunkler und heller Schokolade gemacht. Beide Varianten haben uns sehr gut geschmeckt. Allerdings waren sich alle einig, dass die hellen Baileys-Bällchen noch ein ticken besser waren als die dunklen, da man das Aroma vom Baileys besser rausgeschmeckt hat.

Die Bällchen waren wirklich schnell gemacht und das beste, man braucht keinen Ofen, da sie mit Löffelbiskuits gemacht werden. Lediglich ein Topf zum erhitzen der Schokolade wird benötigt. Darum werde ich diese Bällchen wohl auch noch mal zu Sylvester als Mitbringsel machen.

Je nachdem wie groß ihr die Bällchen macht, bekommt ihr je hellen oder dunklen Teig ca. 30 Stück heraus. Ich habe hierfür ein Teelöffel verwendet. Die Größe entspricht dann einem Bällchen mit ca. 3 cm Durchmesser.
Man kann sie auch gut im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem Essen aber mindestens 1-2 Stunden vorher rausholen. Sonst sind sie zu fest und schmecken nicht ganz so gut.

Für die hellen Bällchen braucht ihr:
  • 200g Löffelbiskuits
  • 300g weiße Schokolade
  • 60ml Sahne
  • 100ml Baileys
  • Kokosflocken
Für die dunklen Bällchen braucht ihr:
  • 200g Löffelbuskits
  • 300g Vollmilch oder Zartbitter Schokolade
  • 60ml Sahne
  • 100ml Baileys
  • Kokosflocken 
1. Schokolade, zusammen mit Sahne in einem Topf geben und bei kleinster Hitze zum schmelzen bringen. Anschließend Baileys unterrühren und kurz mit erhitzen.

2. In der Zwischenzeit könnt ihr die Löffelbiskuits in einer Schüssel grob zerbröseln.

3. Die Schokoladensauce nun über die Löffelbiskuits gießen und gut miteinander mischen. Die Masse anschließend für 1/2 Stunde kalt stellen, damit sich die Bällchen besser formen lassen.

4. Die Bällchen formen und anschließend in den Kokosflocken wälzen. Entweder gleich servieren oder an einem kühlen Ort solange aufbewahren! 

ebidebby  – (December 27, 2012 at 2:09 PM)  

Beautiful! My husband did a similar treat this Christmas using rum, but we coated in powdered sugar. Coconut is much prettier!

Rindodo ♥  – (December 30, 2012 at 4:13 PM)  

so yummy! thanks for the recipe :9~

Mokiko  – (December 31, 2012 at 11:53 AM)  

Many thanks for your comments. It is me a pleasure :)

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hits

free counters

Bohnenhase Fans Worldwide

  © Blogger template Shush by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP