Christmas Chocolate Chiffon Cake / Kurisumasu Choko Shifonkēki /クリスマスチョコシフォンケーキ


And every year the same. Christmas approaches, guests come and I wondering every year what I could make this year for Christmas coffee in the afternoon. Last year I've made ​​a Japanese Christmas cake with strawberries and cream. But this year I've decided me for "dry" cakes without cream, because my grandma do not eat cream. But for the other will I nevertheless serve cream ;) So on Christmas I will then serve homemade Stollen, cookies and these chocolate chiffon cake.

To be on the save side I've baked the Christmas chiffon as a sample, because I did not know, how the royal icing glaze, the homemade chocolate letters and the remaining decoration will then look on the cake. In Christmas stress I am not always successful with that and it would be a pitty, when I stand for nothing at Christmas in the kitchen ;) 
When you don't like the royal icing, you can change it due to whipped cream. But I was looking for a good "white" alternative for my grandma.

The Royal Icing I have made by the recipe of Joy of Baking. It is very easy to make, it's really pure white and will become very hard. Exactly how I would wished *happy* It is also very suitable for decorate of cookies and for dyeing . But you should make it, when you need it, because it get quickly  dry and become brittle!
The chocolate chiffon cake I've made by Cookpad.

Because you can get here in Germany no beautiful Christmas decorations for cakes, I made my own chocolate letters and ornaments. For this I've melted the chocolate in a small bowl over a pan of simmering hot water and filled it then in a freezer bag. From freezer bag I've cut then a tiny tip and written so with the chocolate onto a sheet baking paper. This is really simple. But be carefull that you really cut off a very small tip and enlarged as needed! Then let the chocolate cool completely. You can remove it then easily from the baking paper. 

For the cake you need:
  • 4 egg whites
  • 40g sugar
  • 3 egg yolks
  • 50g sugar
  • 50ml oil
  • 90ml milk
  • 65g flour
  • 5g cornstarch
  • 20g cocoa powder
For the royal icing you need:
  • 60g egg whites
  • 2 tsp lemon juice
  • 330g icing sugar
Optional:
  • homemade chocolate letters and ornaments, or purchased chocolate letters, other Christmas ornaments.
1. Separate the eggs. Beat the egg whites with 40g sugar until stiff.

2. Stirring the egg yolks with the rest of sugar until creamy. Then add the oil, milk, flour, cornstarch, cacao powder and stir to a dough.

3. Gently mix the beaten egg whites under the dough in three steps.

4. Fill the dough into the mold and bake in a 170C° preheated oven for 40 minutes. If the dough should be too brown, please cover with aluminum foil.

5. Now let cool the finished chiffon upside down completely. Then solve with a knife or similar gently from the form.

6. For royal Icing mix the egg whites with lemon juice, add powdered sugar and stir with a mixer to a white liquid mass. Process the royal icing directly or cover with plastic wrap.

8. Now glaze the cooled cake with royal icing as desired (may also run over the edge) and let dry completely.

9. Now decorate the cake with the homemade chocolate letters and other decorations and Christmas may come.
_______________________________________________________________________________________

Und wieder ist es soweit. Weihnachten naht, Gäste kommen und ich frage mich jedes Jahr aufs neue was ich dieses Jahr zum Kaffee machen könnte. Letztes Jahr habe ich ja eine Japanische Weihnachtstorte mit Erdbeeren und Sahne gemacht. Dieses Jahr habe ich mich aber für eher "trockene" Kuchen ohne Sahne entschieden, da meine Oma zum Kaffe kommt und keine Sahne isst. Für die anderen werde ich aber trotzdem Sahne dazu reichen ;) So wird es dann an Weihnachten selbst gebackenen Stollen, Plätzchen und diesen Schokoladen-Chiffon geben. 

Den Weihnachts-Chiffon habe aber vorsichtshalber schon mal probegebacken, da ich nicht wusste wie die Royal Icing Glasur wird und die selbstgemachte Schokoladenschrift und die restliche Deko dann auf dem Kuchen wirken wird. Im Weihnachts-Stress gelingt mir sowas nämlich nie und es wäre doch schade wenn ich an Weihnachten umsonst in der Küche stehen müssen ;)
Wer mag kann statt dem Royal Icing auch geschlagene Sahne verwenden. Ich hatte halt eine gute "weiße" Alternative für meine Oma gesucht. 

Das Royal Icing habe ich nach dem Rezept von Joy of Baking gemacht. Es ist sehr einfach zu machen, wird wirklich schneeweiß und sehr hart. Genau so wollte ich es haben *freu* Es ist auch prima zur Verzierung von Plätzchen und zum einfärben geeignet. Ihr solltet es aber erst machen wenn ihr es braucht, da es schnell antrocknet und dann brüchig wird!
Den Schokoladen-Chiffon-Kuchen habe ich nach Cookpad gemacht.

Da man hier in Deutschland keine schöne weihnachtliche Dekoration für Kuchen bekommt, habe ich die Schokoladenschrift selber gemacht. Dazu habe ich die Schokolade über einem Wasserbad geschmolzen und sie anschließend in einem Gefrierbeutel gefüllt. Vom Gefrierbeutel habe ich dann eine ganz kleine Spitze abgeschnitten und so mit der Schokolade auf Backpapier geschrieben. Das geht wirklich ganz einfach. Aber achtet darauf das ihr wirklich nur eine kleine Spitze abschneidet und nach Bedarf vergrößert! Danach die Schokolade komplett auskühlen lassen. Sie lässt sich dann leicht vom Backpapier ablösen. 

Für den Kuchen braucht ihr:
  • 4 Eiweiß
  • 40g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 50g Zucker
  • 50ml Öl
  • 90ml Milch
  • 65g Mehl
  • 5g Stärkemehl
  • 20g Kakaopulver
Für das Royal Icing braucht ihr:
  • 60g Eiweiß
  • 2 TL Zitronensaft
  • 330g Puderzucker
Optional:
  • selbst gemachte Schokoladen Schrift und Ornamente oder fertig gekaufte Schokoladen Buchstaben, andere weihnachtliche Dekoelemente.
1. Zuerst die Eier trennen. Eiweiß mit 40g Zucker steif schlagen.

2. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker schaumig rühren. Anschließend das Öl, Milch, Mehl, Stärkemehl und Kakaopulver dazugeben und zu einem Teig verrühren.

4. Nun das Eiweiß in drei Schritten unter den Teig mit einem Schneebesen heben.

5. Den Teig in die Form laufen lassen und im vorgeheizten Backofen bei 170C° ca. 40 Minuten backen. Wenn der Teig zu braun werden sollte, bitte mit Alufolie abdecken.

6. Den fertigen Chiffon nun umgedreht (evtl. etwas erhöht) komplett auskühlen lassen. Danach mit einem Messer oder ähnlichen vorsichtig aus der Form lösen.

7. Für das Royal Icing Eiweiß mit Zitronensaft mischen, Puderzucker hinzugeben und mit einem Mixer zu einer flüssigen weißen Masse verrühren. Royal Icing gleich verarbeiten oder mit Frischhaltefolie abdecken.

8. Nun den ausgekühlten Kuchen nach belieben mit dem Royal Icing bestreichen (evtl. auch über den Rand laufen lassen) und komplett trocknen lassen.

9. Nun den Kuchen nur noch mit der selbstgemachten Schokoladenschrift und anderer Dekoration dekorieren und Weihnachten kann kommen.

bestuhlung  – (December 19, 2012 at 3:25 PM)  

What a wonderful blog post! Definitely i will share this post with my social net friends. Great sharing! Thanks.

shira-hime  – (December 19, 2012 at 3:52 PM)  

sieht echt niedlich aus, ich wollt auch schon länger mal einen Weihnachtskuchen backen.. vielleicht komm ich ja dieses Jahr mal dazu ^^

liebe vorweihnachtliche Grüße
shira

Think Bento  – (December 22, 2012 at 6:23 PM)  

Der Kuchen ist ja wirklich gelungen.
Ich werde ihn am 2. Weihnachtstag backen und dann berichten, wie er angekommen ist.

Frohe Weihnachten und
Liebe Grüsse, Karin

Mokiko  – (December 23, 2012 at 12:47 PM)  

@bestuhlung: Thank you for sharing :)

@shira-hime: Ich drücke dir die Daumen das es klappt :)

@Think Bento: Ich bin schon sehr auf dein Feedback gespannt :)

Make Money  – (December 27, 2012 at 12:31 PM)  

nice Christmas cake like it very much, thnks to share with us, keep it up

NyNy  – (January 9, 2013 at 4:52 PM)  

It looks like a giant delicious glazed doughnut to be honest!

By the way, I have a post reflecting on four cultures cuisines: British, Jamaican, Japanese and Korean. Any recommendations and comments towards this post would be grateful! Thank you! http://nynyonlinex.wordpress.com/2013/01/07/food-from-other-cultures/ Also please check out the rest of my blog too when you have time!

Mokiko  – (January 9, 2013 at 8:36 PM)  

Thank you for your comment, NyNy. Also thanks for the tip with your blog. If I have time, I will try to visit your blog :)

Anonymous –   – (November 26, 2016 at 11:24 AM)  

HI, ich würde deinen Kuchen echt gerne für unsere Weihnachtsfeier ausprobieren, aber wir haben fast alles, was es an Besonderheiten in der Ernährung gibt. Deswegen wollte ich fragen, ob ich auch Sojamilch verwenden kann.
Liebe Grüße zur Weihnachtszeit :)

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hits

free counters

Bohnenhase Fans Worldwide

  © Blogger template Shush by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP