Nikujaga / Sautéed Meat with Vegetables / 肉じゃが


Currently, there is really much about I could write. I could post the whole of December every day, so much is it. But unfortunately I currently have a lot of work in my company and work longer :(  I'll still try at least to post one or two post the week. Everything else must then be postponed in the new year.

Today's post I dedicated to the Japanese meat potato stew Nikujaga, which is a very popular dish in Japan at this time of year. I love to eat stews in autumn and winter and this dish is defenetly one of my favorites.
As the name Nikujaga suggests, it consists of the words "niku" for meat and "jaga" for potato. Meat (usually pork or beef), potatoes, carrots and onions will cooked together in a sweet sauce of sugar, sake and soy sauce. My favorite recipe are based on SazanTV. I add usually still sugar snap peas or beans to the stew.

Recipe for 2-3 persons:
  • 150g sliced ​​meat
  • 4-5 large potatoes
  • 2 carrots
  • 1 onion
  • 1 handful of sugar snap peas
  • 100ml mirin
  • 100ml sake
  • 60ml soy sauce
  • 60ml water
  • 2 tbsp sugar
  • oil for frying
1. Heat some oil in a pot and brown the meat. Cut potatoes, carrots and onions into bite size pieces and fry them too.

2. Now add the sugar, mirin, sake, soy sauce and water and let simmer over medium heat until the potatoes are done. Just before the end of the cooking time add the sugar snap peas in the pot.

3. Devide the finished Nikujaga on the bowls and serve hot.
______________________________________________________________________________________

Zur Zeit gibt es wirklich noch vieles über das ich euch berichten könnte. Ich könnte den ganzen Dezember täglich posten, soviel ist das. Aber leider habe ich momentan auf meiner Arbeit so viel zu tun und muss teils auch länger Arbeiten :( Ich werde trotzdem versuchen pro Woche mindestens ein bis zwei mal zu posten. Alles andere muss dann bis ins neue Jahr verschoben werden.

Dem heutigen Post widme ich dem japanischen Fleisch-Kartoffel-Eintopf-Gericht Nikujaga, dass ein sehr beliebtes Gericht in Japan um diese Jahreszeit ist. Ich liebe es im Herbst und Winter Eintöpfe zu essen und dieses Gericht zählt definitiv mit zu meinen Favoriten.
Wie der Name Nikujaga schon verlauten lässt, setzt es sich aus den Wörtern "niku" für Fleisch und "jaga" für Kartoffel zusammen. Dabei wird Fleisch (meist Schwein oder Rind) zusammen mit Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln in einer süßen Sauce aus Zucker, Sake und Sojasauce gar gekocht.
Mein Lieblingsrezept hierzu basier auf das von SazanTV. Ich gebe meist noch Zuckerschoten oder Bohnen hinzu.

Rezept reicht für 2-3 Personen:
  • 150g geschnetzeltes Fleisch
  • 4-5 große Kartoffel
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 handvoll Zuckerschoten 
  • 100ml Mirin
  • 100ml Sake
  • 60ml Sojasauce
  • 60ml Wasser
  • 2 EL Zucker
  • Öl zum Braten
1. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin kurz anbraten. In mundgerechte Stücke geschnittene Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln dazugeben und ebenfalls kurz mit anbraten. 

2. Nun Zucker, Mirin, Sake, Sojasauce und Wasser hinzugeben und bei mittlerer Hitze köcheln bis die Kartoffeln gar sind. Kurz vor Ende der Garzeit noch die Zuckerschoten hinzugeben.

3. Das fertige Nikujaga auf Teller oder Schälchen aufteilen und heiß servieren.

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hits

free counters

Bohnenhase Fans Worldwide

  © Blogger template Shush by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP