Katsu-sando / Japanese Cutlet Sandwich / カツサンド


Some time ago I had posted the recipe for tonkatsu (with panko coated cutlet). Today I would like to show you another variant, which you can make with tonkatsu. It is the Japanese cutlet sandwich Katsu-sando ("katsu" = schnitzel or cutlet, "sando" = sandwich). In Japan it will eaten usually with tonkatsu sauce and shredded cabbage. But even with lettuce it is very popular. Because of the optic it will often cut off the bread crust. But I completely do without it.
Personally I like both versions very much and therefore I prepare always both variants with lettuce and cabbage.

Due to the quick and easy preparation, it is a popular bento item. Just as often, you find Katsu-sando in Japanese convienence stores and in Ekiben, which you can buy at train stations.

Recipe makes 3 Sandwich:
  • 6 slices toast
  • 3 pork cutlets
  • 1 egg (beaten)
  • 1 tbsp flour
  • 1/2 cup panko
  • salt and pepper
  • oil for frying
  • tonkatsu sauce
  • shredded cabbage
  • optional a few lettuce leaves
  • optional mayonnaise
1. First season the cutlet with salt and pepper and sprinkle with some flour. Then turn the cutlets in egg and coat with panko.

2. Heat in a deep fryer or pot the oil on medium heat and fry the breaded tonkasu until it is golden brown. Let drain on kitchen towel.

3. In the meantime, shred the cabbage and wash the lettuce leaves.

4. Now spread the toast (toasted or untoasted) with tonkatsu sauce. Optionally, you can still spread some mayonnaise over it. Then cover with cabbage or lettuce and the tonkatsu. Finally, cut the sandwich with a knife in half. Now it is ready for serve.
______________________________________________________________________________________

Vor einiger Zeit hatte ich mal das Rezept für Tonkatsu (mit Panko paniertes Schnitzel) gepostet. Heute wollte ich euch mal eine weitere Variante zeigen, die man mit Tonkatsu noch machen kann. Und zwar handelt es sich um das japanische Schnitzel-Sandwich Katsu-sando ("katsu" = Schnitzel oder Kotelett, "sando" = Sandwich).
In Japan isst man es üblicherweise mit Tonkatsu-Sauce und dünn geschnittenem Kohl. Aber auch mit Salat ist es sehr beliebt. Oftmals wird wegen der Optik auch die Brotrinde abgeschnitten. Darauf verzichte ich aber immer.
Ich persönlich mag beide Varianten sehr gerne und mache daher immer welche mit Kohl und welche mit Salat.

Aufgrund seiner schnellen und einfachen Zubereitung ist es es eine beliebte Bento-Beilage. Ebenso häufig findet man Katsu-sando in japanischen Convienence Stores und in Ekiben die man an Bahnhöfen kaufen kann.

Rezept für 3 Sandwich:
  • 6 Scheiben Toast
  • 3 Schnitzel
  • 1 Ei (verquirlt)
  • 1 EL Mehl
  • 1/2 Tasse Panko
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Frittieren
  • Tonkatsu-Sauce
  • in dünne Streifen geschnittener Weißkohl
  • optional ein paar Salatblätter
  • optional Mayonnaise
1. Die Schnitzel zuerst mit Salz und Pfeffer würzen, dann mit Mehl bestäuben. Anschließend das Schnitzel in Ei wenden und mit Panko panieren.

2. In einem Topf oder Fritteuse das Öl auf mittlerer Hitze erwärmen und die Schnitzel darin goldbraun frittieren. Die fertigen Tonkatsu auf Küchenpapier abtropfen lassen.

3. In der Zwischenzeit den Kohl in dünne Streifen schneiden und die Salatblätter waschen.

4. Nun die Toastscheiben (getoastet oder ungetoastet) mit Tonkatsu-Sauce bestreichen. Optional kann man noch etwas Mayonnaise darüber verteilen. Dann mit Kohl oder Salat und Tonkatsu belegen. Zum Schluss das Sandwich noch mal mit einem Messer in der Hälfte durchschneiden.

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hits

free counters

Bohnenhase Fans Worldwide

  © Blogger template Shush by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP