Hōrensō no ohitashi - Hōrensō no goma-ae / Cold Spinach Salad / Spinach Ohitashi / ほうれん草のおひたし


Because I've written about many main dishes, I thought it would be once again at the time to introduce you a typical, traditional Japanese side dish. It's called Ohitashi and stand as good as always on a Japanese menu. Often it is also found under the name "Ohitashi goma-ae", because the word "goma-ae" refers to the sesame paste. Ohitashi itself referred to briefly blanched leaf vegetables, which is then eaten with a dressing of sesame paste or mentsuyu. Common vegetables are spinach, bok choy, or Chinese cabbage, rape blossom or garland chrysanthemum.

I've made here this two versions with fresh leaf spinach. Once with sesame paste (goma-ae), which is also suitable for vegans and vegetarians and once with a dressing of dashi stock, soy sauce and mirin (mentsuyu) that gets in the end a topping of bonito flakes.
______________________________________________________________________________________

Da ich schon über viele Hauptgerichte geschrieben habe, habe ich mir gedacht es wäre mal wieder an der Zeit eine typische, traditionelle Beilage zu japanischen Gerichten vorzustellen. Es nennt sich Ohitashi und steht sie so gut wie immer auf einer japanischen Speisekarten. Oftmals findet man es auch unter dem Namen "Ohitashi goma-ae", wobei sich das Wort "goma-ae" auf die Sesampaste bezieht. Ohitashi selber bezeichnet kurz blanchiertes Blattgemüse, das anschließend mit einem Dressing aus Sesam oder Mentsuyu gegessen wird. Gängiges Gemüse hierfür ist meist Spinat, Pak Choi, China- oder Spitzkohl, Rapsblüten oder Speisechrysantheme.

Ich habe hier mal die zwei verschiedenen Varianten mit frischem Blattspinat gemacht. Einmal mit Sesampaste (goma-ae), das auch für Veganer und Vegetarier geeignet ist und dann noch eins mit einem Dressing aus Dashibrühe, Sojasauce und Mirin (mentsuyu), dass zum Schluss noch ein Topping aus Bonitoflocken enthält.


Spinach Ohitashi with Mentsuyu and Bonito Flackes / Spinat Ohitashi mit Mentsuyu und Bonito Flocken
ほうれん草 おひたし めんつゆ
Makes 3-4 servings: / Reicht für 3-4 Portionen:
  • 500g fresh leaf spinach / 500g frischen Blattspinat
  • 100ml dashi stock / 100 ml Dashibrühe
  • 2 tbsp soy sauce / 2 EL Sojasauce
  • 2 tbsp mirin / 2 EL Mirin
  • 1/2 tsp sugar / 1/2 TL Zucker
  • bonito flackes / Bonitoflocken
1. Wash the fresh spinach and remove the residual soil. Bring in a pot water with a little salt to a boil. Turn off the heat and blanch the spinach for about 30 seconds to a minute in it. Then drain in a sieve and add in a bowl of cold water to cool (possibly with ice cubes). Now squeeze the cooled spinach gently with your hands to remove the excess liquid. Cut the spinach into 1 cm pieces. Set aside.

2. For the dressing mix in a bowl now the soy sauce with dashi stock, mirin and sugar and mix until the sugar has dissolved. Then add the spinach and mix with the dressing. If you like, you can let it rest in the fridge for some time.

3. Now distribute your finished Ohitashi to small bowls and sprinkle with some bonito flackes.
____________________________________________________________________________________

1. Den frischen Spinat waschen und von restlicher Erde befreien. Wasser in einem Topf mit etwas Salz zum kochen bringen. Hitze ausschalten und den Spinat für ca. 30 Sekunden bis eine Minute darin blanchieren. Danach in einem Sieb abgießen und in einer Schüssel mit kaltem Wasser (evtl. auch mit Eiswürfel) abkühlen lassen. Den abgekühlten Spinat nun mit den Händen vorsichtig ausdrücken um die überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Spinat nun in 1 cm große Stücke schneiden. Beiseite stellen.

2. Für das Dressing in einer neuen Schüssel nun Sojasauce, Dashibrühe, Mirin und Zucker mischen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Danach den Spinat dazugeben und mit dem Dressing mischen. Wer mag kann das ganze noch etwas im Kühlschrank durchziehen lassen.

3. Das fertige Ohitashi nun auf kleine Schüsseln verteilen und mit etwas Bonito Flocken bestreuen.


Vegan Spinach Ohitashi with Sesame Paste / Veganes Spinat Ohitashi mit Sesampaste
ほうれん草のごま和え
Makes 3-4 servings: / Reicht für 3-4 Portionen:
  • 500g fresh leaf spinach / 500g frischen Blattspinat
  • 6 tsp bright sesame seeds / 6 TL helle Sesamsamen
  • 5 tsp soy sauce / 5 TL Sojasauce
  • 3 tsp mirin / 3 TL Mirin
  • 3 tsp sugar / 3 TL Zucker
1. Wash the fresh spinach and remove the residual soil. Bring in a pot water with a little salt to a boil. Turn off the heat and blanch the spinach for about 30 seconds to a minute in it. Then drain in a sieve and add in a bowl of cold water to cool (possibly with ice cubes). Now squeeze the cooled spinach gently with your hands to remove the excess liquid. Cut the spinach into 1 cm pieces. Set aside.

2. Now add for the dressing the sesame seeds with soy sauce, mirin and sugar in a mortar or Suribachi and crushing to a paste. Mix the sesame paste with the spinach. If you like, you can let it rest in the fridge for some time. 

3. Now distribute your finished Ohitashi to small bowls and sprinkle if necessary again with some sesame seeds.
______________________________________________________________________________________

1. Den frischen Spinat waschen und von restlicher Erde befreien. Wasser in einem Topf mit etwas Salz zum kochen bringen. Hitze ausschalten und den Spinat für ca. 30 Sekunden bis eine Minute darin blanchieren. Danach in einem Sieb abgießen und in einer Schüssel mit kaltem Wasser (evtl. auch mit Eiswürfel) abkühlen lassen. Den abgekühlten Spinat nun mit den Händen vorsichtig ausdrücken um die überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Spinat nun in 1 cm große Stücke schneiden. Beiseite stellen.

2. Für das Dressing nun die Sesamsamen in einem Mörser oder Suribachi geben und zusammen mit Sojasauce, Mirin und Zucker zu einer groben Paste zerreiben. Die Sesampaste mit dem Spinat mischen. Wer mag kann es ebenfalls wieder im Kühlschrank etwas ziehen lassen.

3. Das fertige Ohitashi nun auf kleine Schüsseln verteilen und evtl. noch mal mit etwas Sesamsamen bestreuen.

kumiko yamaguchi  – (September 23, 2013 at 12:48 PM)  

Hallo Bohnenhase san,
darf ich was fragen?
Kann man "Bonitoflocken" in Deutschlnd kaufen? Bei einem Kochkurs habe ich gelernt, dass japanische KONBU(昆布) in Deutschland nicht zu kaufen ist. Wegen des irgendeinen Inhalsstoffs.
Ich ueberlege immer, ohne Mirin und Sake zu kochen (naemlich, womit typische japanische Zutaten ersetzt werden zu koennen)
Aber Bonitoflocken ... Nichts faellt mir ein.
Ich freue mich, wenn ich die Antwort erhalten wuerde.
Viele Gruesse aus Japan
Kumiko Yamaguchi

Mokiko (Bohnenhase)  – (September 23, 2013 at 9:31 PM)  

Hallo Kumiko san,

vielen Dank für dein Kommentar. Bonitoflocken und auch Konbu kann man in vielen großen Asia Läden hier in Deutschland kaufen. Ich habe nun aber mal auf meine Konbu Packung geschaut und habe festgestellt, dass sie aus Korea sind. Aber denke nicht das es hier große Unterschiede zwischen Konbu aus Japan oder Korea gibt. Konbu Alge ist doch Konbu Alge, oder? Keine Ahnung warum es wegen irgendwelchen Inhaltsstoffen hier nicht verkauft werden sollte? Kann es evtl. an zu hochem Jod Anteil liegen?

Ja, das mit dem ersetzen der Zutaten ist schwierig, da es kaum vergleichbare deutsche Zutaten gibt. Auch ein Ersatz für Bonito fällt mir wirklich keiner ein.

Wie ich auf deinem Blog gelesen habe interessierst du dich auch für die deutsche Küche und andere Kulturen. Wenn du hierzu Fragen hast helfe ich dir gerne weiter :)

Viele Grüße Mokiko

kumiko yamaguchi  – (September 24, 2013 at 1:39 AM)  

Hallo Bohnenhase san!
Ja, die Lehrerin vom Kochkurs hat auch so gesagt, dass 昆布 in Deutschland aus Korea kommen. Ich habe nie Konbu aus Korea probiert, aber ja Konbu Alge ist Konbu Alge, wie du meinst ;)))
Meine Kursteilnehmer fragen mich oft, ob sich Konbu oder Bonitoflocken in Deutschland kaufen lassen. Ich freue mich, dass ich jetzt sagen darf, dass fast alle japanische Lebensmitteln auch in Deutschland (in Asian Läden) erhältlich sind.

Vielen vielen Dank für die Hilfe!! Ich werde dich sicherlich einigemal fragen, was mir nicht klar ist...
Nächste Woche habe ich einen Kochkurs. Dort lerne ich diesmal "Deutsche Küche" !! Ich freue mich schon darauf!!

Viele Grüße
Kumiko

Shirley Wong  – (September 24, 2013 at 6:28 AM)  

hmmmm this looks so so good! thanks for sharing

Marichan  – (September 24, 2013 at 9:55 AM)  

Schön angerichtet. Sieht sehr appetitlich aus. <3
Liebe Grüße, Mari

Mokiko (Bohnenhase)  – (September 24, 2013 at 3:07 PM)  

Hallo Kumiko san!

Die japanischen Standart Lebensmittel gibt es mittlerweile in allen Asia Läden. Besonders in koreanisch geführten Läden gibt es meist viel mehr Auswahl. Den Rest beziehe ich aus dem Internet. Es gibt hier in Deutschland drei gute Online Stores die viele japanische Lebensmittel anbieten.

Ich bin gespannt was du nächste Woche in deinem Kochkurs kochen wirst. Ich werde es auch deinem Blog verfolgen. Wünsche dir viel Spaß dabei :)

Viele Grüße
Mokiko

Mokiko (Bohnenhase)  – (September 24, 2013 at 3:09 PM)  

@Shirley: Thank you so much :D

@Mari: Auch dir vielen lieben Dank für dein Kommentar :)

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hits

free counters

Bohnenhase Fans Worldwide

  © Blogger template Shush by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP