Bento #39: Ghost & Mummy Halloween Bento


Trick or treat! ψ (` ∇ ') ψ  Well, on 31 October is finally Halloween. Unfortunately, we celebrated it here not quite so big as for example in the USA, but today I wanted to bring my daughter at her first school day after the holidays a little Halloween in her Bento. The other kids in her class found it great :)

For the ghost I wrapped the rice in some cling film and brought it in form. Then it stick no longer to the hands. Then the ghost has got a face. For the mummy I've rolled a round ball of rice and wrapped it in nori. Then I have cut a few strips of goat cheese and placed on the head. The eyes are also made of goat cheese and nori.

Complete Content:
  • rice
  • nori for the face
  • goat cheese
  • broccoli
  • tamagoyaki
  • edmamame
  • tomato
  • grapes
  • chicken
  • corn
  • and pumpkin
______________________________________________________________________________________

Süßes oder Saures! ψ(`∇´)ψ   Ja, am 31. Oktober ist endlich Halloween. Leider wird es bei uns nicht ganz so groß zelebriert wie z.B. in den USA, aber ich wollte heute am ersten Schultag nach den Ferien schon mal ein wenig Halloween in das Bento meiner Tochter bringen. Die anderen Kinder in ihrer Klasse fanden es jedenfalls toll :)

Für den Geist habe ich den Reis in etwas Frischhaltefolie gewickelt und in Form gebracht. Dann klebt es nicht so an den Händen. Anschließend hat er dann noch ein Gesicht bekommen. Für die Mumie habe ich einen runden Ball aus Reis geformt und diesen mit Nori umwickelt. Anschließend habe ich noch ein paar Streifen aus Ziegenkäse geschnitten und auf den Kopf gelegt. Die Augen sind ebenfalls aus Ziegenkäse und Nori.

Kompletter Inhalt:
  • Reis
  • Nori für das Gesicht
  • Ziegenkäse
  • Brokkoli
  • Tamagoyaki
  • Edmamame
  • Tomate
  • Trauben
  • Hühnchen
  • Mais
  • und Kürbis

Read more...

Bourbon - Kikori no Kirikabu / ブルボン きこりの切株


Today there is once again a review about a Japanese sweets. It's called Kikori no Kirikabu, which means "lumberjacks stump" and is by the Japanese confectionery manufacturer Bourbon. A friend was so nice and brought for me some sweets from the Japanese grocery store Katagiri in New York. Here I have already posted about my latest visit to Katagiri. The sweet costs $2.35.

On the package you see a lumberjack, which smoking a pipe, after he completing his work. Next to him you see the chocolate tree stumps and behind it a pink bunny who running away for fear of it. I must say that I actually totally love the Japanese packaging design, because it is usually made much cuter, friendlier and funnier as I know it from Germany. Either you like it or not. But in this case, in my opinion a friendly lumberjack would have been reached as a motive. What is the purpose of the bunny? Bad lumberjack!!!
______________________________________________________________________________________

Heute gibt es wieder mal eine Review über ein Japanische Süßigkeit. Sie nennt sich Kikori no Kirikabu, was übersetzt soviel wie "Holzfäller's Stumpf" heißt und von dem japanischen Süßwaren-Hersteller Bourbon ist. Eine Freundin war so nett und hat sie mir mit anderen Süßigkeiten aus dem Japanischen Lebensmittelladen Katagiri in New York mitgebracht. Hier habe ich bereits schon mal über meinen Besuch im Katagiri berichtet. Sie haben $2.35 gekostet.

Auf der Verpackung seht ihr einen Holzfäller der nach getaner Arbeit genüsslich eine Pfeife raucht. Daneben sind die Schökobaumstümpfe zu sehen und dahinter ein rosa Hase der erschrocken davon läuft. Ich muss sagen das ich das japanische Verpackungsdesign eigentlich total liebe, da es meist viel hübscher, freundlicher und lustiger gestaltet ist als ich es aus Deutschland kenne. Entweder man mag es oder eben nicht. In diesem Fall hätte meiner Meinung nach aber ein netter Holzfäller als Motiv gelangt. Wozu ist der flüchtende Hase gut? Böser Holzfäller!!!


The box contains another two small plastic boxes with green silver foil. There are 33g or 11 cookies per bag. Thus, the complete package contains 66g or 22 biscuits. The stumps you can see clearly. The inside consists of a crispy wheat-biscuit, which represents the stump and at the bottom of the biscuit it is milk chocolate for the bark.
______________________________________________________________________________________

Die Box enthält noch mal zwei kleine Plastikboxen die mit grüner Silberfolie verschlossen sind. Je Tüte sind es 33g oder 11 Kekse. Insgesamt enthält die Box also 66g mit 22 Kekse. Die Baumstümpfe kann man gut erkennen. Das Innere besteht aus einem knusprigen Weizenkeks, der den Stumpf darstellen soll und am unteren Teil des Keks befindet sich Milchschokolade für die Baumrinde.


Because I love the combination of biscuit and chocolate very much, I can't fault it. The cookie was crispy and the chocolate was chocolaty and not too sweet. Both tasted very good. With the exception of the design the biscuit is nothing extraordinary. Nevertheless, I would buy it again, because I've eaten much worse biscuit chocolate combinations in my life.
______________________________________________________________________________________

Da ich die Kombination von Keks und Schokolade sowieso sehr gerne mag, habe ich auch an diesem Produkt nicht auszusetzen. Der Keks war knusprig und die Schokolade schokoladig, aber nicht zu süß. Beides hat mir sehr gut geschmeckt. Bis auf das Design sonst aber nichts wirklich außergewöhnliches. Trotzdem würde ich sie wieder kaufen, da ich schon viel schlechtere Keks-Schoko-Kombinationen gegessen habe.

Read more...

Bento #38: Inarizushi Chipmunk Bento


This  week I made inarizushi for us. This are cold, fried tofu bags filled with rice. The tofu bags are also called "aburaage". And because, you can create many bento motives with inarizushi, I have inspired by my last bento and made two funny chipmunks from it (^u^)

The chipmunks are so easy and quick to make. I have not even needed 10 minutes for the whole bento. Simply fill the aburaage with cold rice. If you like, you can still season the rice with sushi-zu. Punch with a nori puncher your desired face out of nori and cut the stripes for the head with a scissor out of it, too. For the ears cut from a sausage two 1cm thick slices, pick it up with a spaghetti and fix on the head. Who likes can paint also two red cheeks with some ketchup. And it's done :)

Complete Content:
  • two inarizushi
  • broccoli
  • apple in the form of a leaf
  • tamagoyaki
  • tomato
  • mozzarella balls
  • edamame
  • sausage as ears
  • carrot and cheese as flowers
  • nori for the eyes, mouth, nose and stripes
  • parsley for decoration
______________________________________________________________________________________

Die Woche habe ich für uns Inarizushi gemacht. Das sind kalte, frittierte mit Reis gefüllte Tofutaschen. Diese Tofutaschen werden auch "Aburaage" genannt. Und da sich Inarizushi super für vielerlei Bento Motive verwenden lassen, habe ich mich von meinem letzten Bento inspirieren lassen und habe daraus zwei lustige Streifenhörnchen gemacht (^u^)

Die Streifenhörnchen gehen so einfach und schnell zu machen, das ich für das ganze Bento keine 10 Minuten gebraucht habe. Einfach die Aburaage mit kaltem Reis füllen. Wer mag kann den Reis vorher noch mit Sushi-zu würzen. Mit Nori-Stanzer noch das gewünschte Gesicht ausstanzen und die Streifen für den Kopf mit einer Schere ausschneiden. Für die Ohren einfach zwei 1cm dicke Scheiben aus einem Wiener schneiden, auf einem Stück Spagetti aufpieksen und am Kopf fixieren. Wer mag kann noch zwei rote Bäckchen mit Ketchup aufmalen.

Kompletter Inhalt:
  • zwei Inarizushi
  • Brokkoli
  • Apfel in Blattform
  • Tamagoyaki
  • Tomate
  • Mozzarella Bällchen
  • Edamame
  • Wurst als Ohren
  • Karotte und Käse als Blumen
  • Nori für Augen, Mund, Nase und Streifen
  • Petersilie als Deko

Read more...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hits

free counters

Bohnenhase Fans Worldwide

  © Blogger template Shush by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP