Valentine's Choco Cake Pops/バレンタインチョコケーキポップ


I hope you had yesterday also a nice Valentine's Day! Until the day before yesterday, I was still helpless what I could give my husband for Valentine's Day. I did not want to buy anything, but also make something itself. I think that is much more personal. When I looking through my bookshelf, I saw the book Cake Pops by Bakerella. It's been a very long time since I've make cake pops. But I got immediately the idea for heart cake pops.
Good that I had a day off, so I could still flitted quickly to the supermarket and bought a chocolate cake (about 450g) and the ingredients for the frosting. Actually, I'm more for bake a own cake, but I would not have managed ​​it in such a short space. For those who want to bake a own cake, I will write down below a recipe for a chocolate rum cake.

It would have been great to use a silicon mold. But I do not have such a mold, so I've used a heart cookie cutter. But you could even use an egg shaper for help.

In Japan it is common, that the woman gives her husband, friends and colleagues on this day a small present from chocolate. Very popular is e.g. Nama Choco, a kind of chocolate truffles. In return, however, the woman obtains on 14 March (White Day) a small present from the man.

The recipe yields depending on the size of the mold 15-20 Cake Pops:

Chocolate Rum Cake:
  • 250g flour 
  • 100g butter 
  • 100g sugar 
  • 2 tbsp cocoa powder 
  • 1 egg 
  • 1 packet of baking powder 
  • 40ml milk 
  • 1/2 tsp rum aroma
Cream Cheese Frosting:
  • 70g cream cheese (room temperature) 
  • 30g butter (room temperature) 
  • 80g icing sugar 
  • 1 tsp vanilla powder 
In addition you need:
  • 200g chocolate coating, chocolate or Candy Melts as a glaze 
  • different sprinkles of your choice 
  • cake pops sticks
  • cookie cutter or silicone mold in heart shape
1. Stir in a bowl the butter with sugar until fluffy. Add the egg, milk and rum aroma to the bowl. Finally, add the flour, baking powder and cocoa powder into the mixture. Pour the mixture into a greased cake pan and bake at 180°C in a preheated oven for 30-35 minutes. Then leave to cool completely.

2. For the frosting mix the butter with cream cheese until fluffy, then add the icing sugar and vanilla powder.

3. Crumble the cake into a bowl and mix with the frosting.

4. Fill a heart cookie cutter with the mass and press firmly. Remove carefully from the mold and place on a plate and insert the stick into the dough. Repeat the process with the remaining dough. Then put at least 1 hour in the refrigerator.

5. Melt the chocolate over low heat in a water bath. Take a cake pop and coat with the chocolate (take a spoon to assist). Let drain the chocolate completely and sprinkle it with sprinkles. Put the finished cake pop in a styrofoam plate and let dry. Repeat the process with the remaining cake pops.
______________________________________________________________________________________

Ich hoffe ihr hattet gestern auch einen schönen Valentinstag! Bis vorgestern Abend war ich immer noch ratlos was ich meinem Liebsten zum Valentinstag schenken könnte. Ich wollte aber nichts kaufen, sondern was selber machen. Das finde ich nämlich viel persönlicher. Beim stöbern durch mein Bücherregal ist mir dann das Buch Cake Pops von Bakerella ins Auge gefallen. Cake Pops habe zwar schon ewig nicht mehr gemacht, aber mir kam dann spontan die Idee Herz Cake Pops zu machen.
Gut das ich frei hatte, so bin ich noch schnell in den Supermarkt geflitzt und hab einen Schokoladen Kuchen (ca. 450g) und die Zutaten für das Frosting gekauft. Eigentlich bin ich ja eher fürs selber backen, aber das hätte ich zeitlich nicht mehr geschafft. Für alle die den Kuchen selber backen möchten, schreibe ich unten trotzdem noch mal ein Rezept für einen Schokokuchen auf.

Außerdem wäre eine Silikonform von Vorteil gewesen. Da ich aber so eine Form nicht besitze, habe ich mir mit einer Herz-Ausstechform ausgeholfen. Man könnte aber auch einen Eierformer zur Hilfe nehmen.

In Japan ist es nämlich üblich, das die Frau dem Mann, sowie Freunden oder Arbeitskollegen zu Valentinstag eine kleine Aufmerksamkeit aus Schokolade schenkt. Sehr beliebt ist z. B. Nama Choco,  eine Art Schokoladen Trüffel. Im Gegenzug erhält die Frau dann am 14. März am "White Day" ein Geschenk vom Mann.



Das Rezept ergibt je nach Größe der Form 15-20 Cake Pops:

Schoko Rum Kuchen:
  • 250g Mehl
  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 40ml Milch
  • 1/2 TL Rum Aroma
Frischkäse Frosting:
  • 70g Frischkäse (zimmerwarm)
  • 30g Butter (zimmerwarm)
  • 80g Puderzucker
  • 1 TL Vanillepulver
Außerdem braucht ihr:
  • 200g Kuvertüre, Schokolade oder Candy Melts als Glasur
  • verschiedene Streudekor nach Wahl
  • Cake Pops Stiele
  • Keksausstecher oder Silikonform in Herzform
1. In einer Schüssel Butter mit Zucker schaumig rühren. Ei, Milch und Rumaroma unterrühren. Zum Schluss Mehl, Backpulver und Kakaopulver unterrühren. Alles in eine gefettete Kuchenform geben und bei 180°C im vorgeheizten Backofen für 30-35 Minuten backen. Anschließend komplett auskühlen lassen.

2. Für das Frosting Butter mit Frischkäse schaumig rühren, anschließend Puderzucker und Vanillepulver unterrühren.

3. Den Kuchen in eine Schüssel krümeln und mit dem Frosting mischen.

4. Ein Herz-Plätzchenausstecher mit der Masse füllen und festdrücken. Vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Teller platzieren und den Stiel in den Teig stecken. Mit dem restlichen Teig so weiterverfahren. Anschließend mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 

5. In einem Wasserbad die Kuvertüre bei niedriger Hitze zum schmelzen bringen. Nun ein Cake Pop nehmen und mit der Kuvertüre überziehen (ein Löffel zur Hilfe nehmen). Kuvertüre abtropfen lassen und mit Dekorstreusel bestreuen. Den fertigen Cake Pop zum trocknen in eine Styroporplatte stecken. Mit den restlichen Cake Pops genauso verfahren.

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hits

free counters

Bohnenhase Fans Worldwide

  © Blogger template Shush by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP