Spaghetti with Pumpkin Tomato Sauce / かぼちゃとトマトのスパゲッティ


Pumpkin is my favorite vegetable in the autumn. I think pumpkin is just a great and tasty vegetable. For example, you can make creative things on Halloween with it, it is available in many weird and wonderful shapes and colors, depending on the variety you do not need too peel and kids usually like it, due to its carrot-potato-like consistency and taste.

Currently I love to cook spaghetti with pumpkin and tomato sauce. The combination of pumpkin and tomato fits just great and spaghetti I can eat at all times. The dish is not only delicious, but also inexpensive, healthy and very simple. Even cold in Bento I find it delicious. Mostly I cook it in a big pot and freeze the rest in small portions. So I have a quick meal during the week, when time is short. The sauce fits also great with rice or potatoes.

Recipe for 4 people:
  • 500g spaghetti 
  • 400g hokkaido pumpkin 
  • 1 leek 
  • 1 clove of garlic 
  • 250g peeled chopped tomatoes 
  • 3 tsp instant vegetable stock 
  • 50ml cream or soy cream 
  • salt and pepper 
  • oil for frying
  • parmesan to taste
1. Wash the pumpkin and cut into small cubes. Wash the leek and cut into fine strips. Peel and dice the garlic. Bring the water to a boil.

2. Heat oil in a saucepan. Fry the leek and pumpkin until everything is lightly browned. Add the garlic and sauté briefly. Then add the tomatoes and stir the vegetable stock. Let simmer for about 15-20 minutes at medium heat. Season the finished sauce with salt, pepper and cream.

3. In the meantime cook the spaghetti al dente and let drain in a colander. 

4. Arrange the finished spaghetti on plate, spread the sauce and sprinkle with Parmesan. Serve hot. 
_______________________________________________________________________________________

Kürbis ist mein Lieblingsgemüse im Herbst. Ich finde Kürbis ist einfach ein tolles, leckeres Gemüse. Man kann sich z.B. kreativ an Halloween an ihm austoben, ihn gibt es in vielen kuriosen Formen und Farben, je nach Sorte braucht man ihn nicht schälen und Kinder mögen ihn meist auch sehr gerne aufgrund seines Karotten-Kartoffel ähnlichen Konsistenz und Geschmacks.

Ein zur Zeit von mir sehr gerne gekochtes Gericht ist Spaghetti mit Kürbis-Tomaten-Sauce. Die Kombination von Kürbis und Tomate passt einfach super und Spaghetti kann man auch immer essen. Das Gericht ist nicht nur lecker, sondern auch preiswert, gesund und ganz simpel. Auch kalt im Bento finde ich es super lecker. Meist koche ich gleich einen großen Topf und friere den Rest portionsweise ein. Dann habe ich unter der Woche wenn die Zeit mal wieder knapp ist ein schnelles Essen parat. Die Sauce passt auch super zu Reis oder Kartoffeln.

Rezept für 4 Personen:
  • 500g Spaghetti
  • 400g Hokkaidokürbis
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250g geschälte stückige Tomaten
  • 3 TL Instant Gemüsebrühe 
  • 50ml Sahne oder Sojasahne
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum anbraten
  • Parmesan nach Belieben
1. Kürbis waschen und in kleine Würfel schneiden. Lauch waschen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch fein würfeln. Nudelwasser zum kochen bringen.

2. Öl in einem Topf erhitzen. Lauch und Kürbis darin anbraten bis alles leicht gebräunt ist. Knoblauch hinzugeben und kurz mit anbraten. Anschließend die Tomaten hinzufügen, die Brühe unterrühren und bei mittlerer Hitze ca. 15-20 Minuten köcheln lassen. Die fertige Sauce mit Salz, Pfeffer und der Sahne abschmecken.

3. In der Zwischenzeit die Spaghetti bissfest kochen und in einem Sieb abtropfen lassen.

4. Die fertigen Spaghetti auf Teller geben, die Sauce darüber verteilen und mit Parmesan bestreuen. Noch heiß servieren.

ruminonbiri  – (October 3, 2014 at 7:06 AM)  

Das sieht sehr lecker aus!
Auch bei uns schmeckt Kürbis langsam im Hebst gut :-)
Liebe Grüße
Rumiko
P.S. Ich habe mit meinem Blog Umzug gemacht.
Hoffentlich besucht mich auch hier!
http://ruminonbiri.wordpress.com
Liebe grüße
Rumiko

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hits

free counters

Bohnenhase Fans Worldwide

  © Blogger template Shush by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP